Einblicke

Die meisten Menschen sind sehr intolerant, verurteilen schnell und verstehen Vieles nicht.

Wie oft habe ich Tagebuch geschrieben, bis ich mir dachte, dass ich meine Gefühle und Gedanken-Gänge auch teilen könnte. Wie sollen andere Menschen sonst jemals verstehen, wie es sich anfühlt, seit dem 12. Lebensjahr unter Essstörungen zu leiden? Wie viel Kraft es kostet, jeden Tag aufs neue gegen die Depressionen anzukämpfen? Was schlimme Erlebnisse mit einem machen und wie schlimm es ist, das Gefühl zu haben, die Vergangenheit lässt einen einfach nicht mehr los?

Ich bin 20 Jahre alt und möchte den Blog auch als eine Art Selbst-Therapie nutzen. Irgendwann muss man die Fassade ja Mal bröckeln lassen und anfangen, zu reden.

Werbeanzeigen